Facharzt für Innere Medizin Gastroenterologie Dr. med. Johannes Bartner
Facharzt für Innere MedizinGastroenterologie Dr. med. Johannes Bartner  

Kohlendioxid (CO2) anstatt Zimmerluft während der Darmspiegelung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

üblicherweise wird während der Darmspiegelung Zimmerluft in den Darm eingeleitet, um gute Sichtverhältnisse zu erzielen. Leider ist es naturgemäss am Ende der Darmspiegelung nicht möglich, sämtliche Luft aus dem Darm zu entfernen, so dass nach der Darmspiegelung mit unangenehmen und zum Teil auch kurzfristig schmerzhaften Blähungen zu rechnen ist.

Als neues Angebot für meine Patienten habe ich die Möglichkeit eingerichtet, während der Darmspiegelung nun Kohlendioxid (CO2) zu geben, welches 150mal schneller vom Darm aufgenommen wird als Zimmerluft und somit unangenehme oder schmerzhafte Blähungen nach der Darmspiegelung deutlich reduziert werden. Kohlendioxid hat hier keine Nebenwirkungen und stellt im Rahmen der Darmspiegelung eine wissenschaftlich fundierte Methode dar.

Dr. med. Johannes Bartner
Facharzt für Innere Medizin
Gastroenterologie

Proktologie
Hepatologie

 

Hauptstr. 36
26122 Oldenburg

Tel. 0441 - 95 58 954
Fax 0441 - 95 58 956

Sprechzeiten

Mo-Fr       07:45-13:00  Uhr
Mo,Di,Do 15:00-18:00 Uhr

Homepage-Übersetzer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Dr. med. Johannes Bartner, 26122 Oldenburg