Facharzt für Innere Medizin Gastroenterologie Dr. med. Johannes Bartner
Facharzt für Innere MedizinGastroenterologie Dr. med. Johannes Bartner  

Wenn die Bürgerversicherung kommt,

bleibt der medizinische Fortschritt auf der Strecke

(18.12.2017) „Im Vorfeld möglicher Koalitionsverhandlungen singt die SPD so laut wie nie zuvor das Loblied auf die Bürgerversicherung, obwohl inzwischen immer mehr Beteiligte bis hin zu den Gesetzlichen Krankenversicherungen verstehen, dass an diesem Konzept nur der Name gut ist“, sagt Dr. Franz Josef Heil vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng).

Im Alltag zeigt sich der Unterschied zwischen GKV- und PKV-Patienten in den Praxen der Verdauungsmediziner vor allem beim Komfort. Verschwiegen wird in der Regel allerdings, dass die Möglichkeit der „privaten“ Behandlung auch eine Medizin erlaubt, die über staatlich geregelte Begrenzungen hinausgeht. In der GKV können neue Methoden oft nur mit jahrelanger Verzögerung oder gar nicht angeboten werden, weil die Mühlen der für die Zulassung zuständigen Gremien und Behörden nur sehr langsam mahlen.

Der Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte hat schon vor mehr als zweieinhalb Jahren einen medizinisch gut begründeten Katalog neuer Leistungen für die gesetzliche Krankenversicherung vorgelegt. Eingeführt wurde bisher keine einzige dieser innovativen Methoden. „In unseren Praxen können wir alle von uns vorgeschlagenen medizinischen Behandlungen Privatpatienten seit Jahren anbieten, aber GKV-Patienten bleiben sie vorenthalten“, bedauert Dr. Heil.
Diese missliche, politisch verursachte Situation lässt führt dazu, dass sich die Behandlung von "Kassenpatienten" immer weiter verschlechtert, die Behandlung von "Privatpatienten" aber dem modernen medizinischen Standard entspricht, wie er in aktuellen Leitlinien definiert ist. Es ist absurd, daraus den Vorwurf einer vorgeblichen Zweiklassenmedizin zu konstruieren. Die Bürgerversicherung würde an der Situation nichts ändern, sondern im Gegenteil die Lage für alle Bürger weiter verschlechtern. Der Transfer des medizinischen Fortschritts in die ambulante Versorgung würde durch neue bürokratische Hürden noch stärker als bisher behindert.

Auf ihrem Patientenportal im Internet haben die Magen-Darm-Ärzte Informationen zum Innovationsstau in der ambulanten Versorgung zusammengestellt. Dort finden sich auch Beispiele für sinnvolle und international anerkannte Methoden, die GKV-Patienten nach wie vor vorenthalten bleiben: http://www.magen-darm-aerzte.de/statements/heil-2.html.
 
Angebot an die Redaktionen: Wir bieten kompetente Gesprächspartner zu den Themen Darmkrebs, Hepatitis, Morbus Crohn und allen anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes. Die Mitglieder des Berufsverbandes engagieren sich mit zahlreichen Projekten zur Versorgungsforschung für die Verbesserung der Behandlungsqualität der Patienten. Es gibt umfangreiche Datenerhebungen zu Darmkrebs, Hepatitis und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Gerne beantworten wir bei Bedarf Fragen für Ihre Berichterstattung. Regelmäßige Informationen finden Sie auch auf unserer Internet-Seite: www.bng-gastro.de.

Quelle im Internet: http://www.magen-darm-aerzte.de
Kontakt: Dr. Holger Böhm, Tel.: 0231/92527-905, bng@skriptstudio.de

Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschland e.V.
Holdergärten 13, 89081 Ulm, Telefon: 0731 7042718, Fax:0731 7054711
eMail: kontakt@bng-gastro.de, Internet: www.bng-gastro.de.

Aktuelle Meldungen finden Sie auch im Internet unter www.bng-gastro.de.

Impressum - Kontakt


bng - Berufsverband Niedergelassener

 

Gastroenterologen Deutschlands e.V.
Holdergärten 13 - 89081 Ulm
eMail: kontakt@bng-gastro.de

http://www.bng-gastro.de
Telefon: 0731 70 42 718
Telefax: 0731 70 54 711
Copyright © 2014 - bng e.V.

Dr. med. Johannes Bartner
Facharzt für Innere Medizin
Gastroenterologie

Proktologie
Hepatologie

 

Hauptstr. 36
26122 Oldenburg

Tel. 0441 - 95 58 954
Fax 0441 - 95 58 956

Sprechzeiten

Mo-Fr       07:45-13:00  Uhr
Mo,Di,Do 15:00-18:00 Uhr

Homepage-Übersetzer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Dr. med. Johannes Bartner, 26122 Oldenburg