Facharzt für Innere Medizin Gastroenterologie Dr. med. Johannes Bartner
Facharzt für Innere MedizinGastroenterologie Dr. med. Johannes Bartner  

Darmkrebsvorsorge

LebensBlicke e. V.
Stiftung Früherkennung Darmkrebs
www.lebensblicke.de
                                  

Merkblatt zur Darmkrebsfrüherkennung (Darmkrebsvorsorge)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

früh erkannt heißt meist besser heilbar. Auch der Dickdarm- bzw. Enddarmkrebs (der Arzt spricht von colo-rectalen Karzinomen), der in Deutschland die zweithäufigste Krebstodesursache ist, hat durch Früherkennung viel von seinem bisherigen Schrecken eingebüßt.
 

Die Stiftung Lebensblicke, dessen Regionalbeauftragter ich hier in Oldenburg bin, engagiert sich seit dem Jahre 2000 für die betriebliche Darmkrebsvorsorge. Die Gesundheitsvorsorge für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat in den zurückliegenden Jahren in Unternehmen und Organisation an Bedeutung gewonnen. Eine lebensrettende Vorsorgemassnahme ist die Darmkrebsfrüherkennung.
 

Ca. 65.000 Neuerkrankungen an Darmkrebs pro Jahr mit 27.000 Sterbefällen an Darmkrebs pro Jahr in Deutschland sind erschreckend. Die genaueste Vorsorgeuntersuchung des Dickdarmes ist die vollständige Darmspiegelung, während der frühe Vorstadien (sogenannte Polypen) eines möglichen Dickdarmkrebses festgestellt und entfernt werden können. Von den gastroenterologischen Fachgesellschaften wird die Darmspiegelung ab dem 50. Lebensjahr als Vorsorgeuntersuchung empfohlen. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten die Kostenübernahme ab dem 55. Lebensjahr an, die Privatkrankenkassen auch schon vor dem 55. Lebensjahr.
 

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, einen Test des Stuhls auf verstecktes Blut durchzuführen, dies bietet jedoch nicht die Genauigkeit wie bei einer Darmspiegelung. Der Test auf occultes Blut könnte beispielsweise vor dem 55. Lebensjahr durchgeführt werden. Diese laborchemische Untersuchung wird in der Regel vom Hausarzt, Gynäkologen oder Urologen angeboten.
 

In Oldenburg gibt es mehrere gastroenterologische Praxen (u. a. auch meine Praxis), die versiert die Darmspiegelung durchführen. Es wäre schön, wenn ich mit diesem Schreiben auch Sie motivieren kann, an der Darmkrebsfrüherkennung teilzunehmen.
 

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Johannes Bartner
Regionalbeauftragter der 
Stiftung LebensBlicke
Facharzt für Gastroenterologie
Hauptstr. 36
26122 Oldenburg

Tel. 0441-955 89 54
Fax 0441-955 89 56
www.praxis-dr-bartner.de

 

 

Dr. med. Johannes Bartner
Facharzt für Innere Medizin
Gastroenterologie

Proktologie
Hepatologie

 

Hauptstr. 36
26122 Oldenburg

Tel. 0441 - 95 58 954
Fax 0441 - 95 58 956

Sprechzeiten

Mo-Fr       07:45-13:00  Uhr
Mo,Di,Do 15:00-18:00 Uhr

Homepage-Übersetzer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Dr. med. Johannes Bartner, 26122 Oldenburg